Benutzername
Passwort
 
Neu registrierenPasswort vergessen?
SchriftAAAKontrast
Sprache_Header2
Sprache_Header2

Berufsbezogene Deutschsprachförderung (gem. § 45a AufenthG)

In den berufsbezogenen Sprach- und Weiterqualifizierungsmodulen werden arbeitssuchende Migranten / Migrantinnen und Flüchtlinge auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Sie schließen an die Integrationskurse an, in denen zuvor die deutsche Alltagssprache gelernt wurde.

 

Voraussetzungen zur Teilnahme und Förderung

  • Sie sind arbeitsuchend gemeldet und/oder beziehen Leistungen nach SGB II oder SGB III
  • Sie suchen eine Ausbildungsstelle, sind bereits in Ausbildung oder durchlaufen gerade das Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss
  • Sie haben einen Migrationshintergrund, benötigen sprachliche Weiterqualifizierung und gehören zu einer der folgenden Gruppen:
    • Zugewanderte, einschließlich Geflüchtete, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben (ausgeschlossen sind Flüchtlinge aus sicheren Herkunftsländern)
    • Bürgerinnen und Bürger der EU
    • Deutsche mit Migrationshintergrund
  • Ihre Sprachkompetenz liegt mind. bei Niveau B1 des GER (Ausnahme siehe Spezialmodule Punkt 3)  

Die Entscheidung, ob Sie an einem berufsbezogenen Sprachkurs teilnehmen dürfen, treffen die Mitarbeiter in der Arbeitsagentur oder im Jobcenter. Wenn Sie an einem Kurs teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Berater / Ihre Beraterin.

Falls Sie bereits arbeiten und noch keine ausreichenden Sprachkenntnisse besitzen, können Sie an den Spezialmodulen der berufsbezogenen Sprachförderung teilnehmen. Allerdings müssen Sie dann einen Teil der Kosten selbst bezahlen.

 

Inhalt und Ablauf

Die berufsbezogenen Sprachkurse setzen sich aus verschiedenen Modulen zusammen. Die Module können individuell kombiniert werden. Es gibt Basis- und Spezialmodule:

  • Basismodule

Es gibt drei Basismodule: B1 → B2, B2 → C1 und C1 → C2 (das letzte Modul wird aktuell in Schweinfurt nicht angeboten). Sie sind inhaltlich allgemeinsprachlich mit berufsbezogenen Unterrichtseinheiten aufgebaut und umfassen jeweils 300 Unterrichtseinheiten.

Die Basismodule können allein oder in Kombination mit den Spezialmodulen stattfinden.

  • Spezialmodule

haben folgende Schwerpunkte:

  • Berufsbezogene Deutschförderung für Personen, die im Anerkennungsverfahren sind
  • Intensivierung verschiedener Fachrichtungen, z. B. im Bereich Akademische Heilberufe, Pflege und Pädagogik, Gewerbe und Technik, Handel, etc.
  • Angebot für Teilnehmende aus Integrationskursen, die das Niveau B1 nicht erreicht haben

 

Wer bietet die berufsbezogenen Sprachkurse in Schweinfurt an?

Mögliche Anbieter für berufsbezogenen Sprachkurse in Schweinfurt finden Sie in der Bildungsträgerliste.

 

Ausführliche Informationen zu den berufsbezogenen Sprachkursen gem. § 45a AufenthG

finden Sie auf der Website des Bundesamt für Migrations und Flüchtlingeexterner Link (BAMF)

oder auf der Website des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales externer Link(BMAS).



bmbf_1externer Link


transfer_3externer Link


sw_2externer Link

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK