Benutzername
Passwort
 
Neu registrierenPasswort vergessen?
SchriftAAAKontrast
schule-folge
schule-folge

Grundschule

Die Grundschule umfasst die 1. – 4. Klasse und ist die gemeinsame, verpflichtende Schule für alle Kinder im Alter 6-10 Jahre. In der Grundschule werden die Grundfertigkeiten im Lesen, Rechnen und Schreiben vermittelt. Außerdem sollen die Kinder Interessen und soziale Verhaltensweisen entwickeln, musische und praktische Fähigkeiten stärken und Werthaltungen aufbauen.

Weitere allgemeine Informationen etwa zu Schulpflicht, Schulreife, Kosten, etc. hierexterner Link

 

Anmeldung

  • In der Schule in deren Schulsprengel Sie wohnen
  • Falls Sie nicht wissen, welche Schule das ist, wenden Sie sich bitte an die Sachgebietsleitung Volksschulen im Amt für Sport und Schulen, Telefon: 09721/51-386   

 

Grundschulen in Schweinfurt

In Schweinfurt gibt es insgesamt 8 staatliche Grundschulen und 1 private Grundschule:

 

Wichtig zu wissen!

exclamation-mark-350199_1280
  • In Deutschland besteht Schulpflicht, d. h. die Kinder müssen in diesem Alter in eine Grundschule gehen.
  • Eltern müssen Ihre Kinder beim Lernen unterstützen! Auch wenn Sie es aus Ihrem Heimatland vielleicht anders gewohnt sind, so ist es in Deutschland sehr wichtig bei den Hausaufgaben zu helfen, regelmäßig zu Elternabenden zu kommen und Kontakt zu den Lehrkräften zu haben.
  • Jede Grundschule in Schweinfurt hat zusätzlich individuelle Bestimmungen, Vorgaben und Angebote. Informieren Sie sich vor Schulbeginn über:
    • Unterschiedliche Formen der Nachmittagsbetreuung (die Anmeldung ist vor Schulbeginn!)
    • Spezielle Förderangebote für die Kinder
    • Angebote für Eltern, um ihre Kinder besser unterstützen zu können und ihnen eine bessere Ausbildung zu ermöglichen
    • Individuelle Schulregeln

 

Wie geht es nach der Grundschule weiter?

Nach der 4. Klasse Grundschule wechseln die Kinder an eine weiterführende Schule. Welche Schule das ist, entscheidet das Übertrittszeugnis* mit Schullaufbahnempfehlung. Es gibt aber auch die Möglichkeit zum Besuch des Probeunterrichts an der aufnehmenden Schulart und auch der Elternwille wird in die Entscheidung einbezogen.

Lassen Sie sich in der Schule beraten, welche Schule für Ihr Kind am besten geeignet ist.

  • Zur Unterstützung der Eltern wird in der 3. Klasse ein zusätzlicher Elternabend angeboten, an dem die Lehrkräfte über die weiterführenden Möglichkeiten informieren.
  • In der 4. Klasse gibt es sowohl an der Grundschule als auch an den weiterführenden Schulen Informationsabende.  

Das sind die weiterführenden Schulen:

Ausführliche Informationen zu den Übertrittsregelungen finden Sie hierexterner Link
 

Wichtig! Die Entscheidung an welche Schule Ihr Kind nach der Grundschule geht, ist keine abschließende Entscheidung. Das Schulsystem lässt es immer zu auch zu einem späteren Zeitpunkt noch an eine andere Schulform zu wechseln und ggf. einen höheren Abschluss anzustreben. Manche Kinder brauchen einfach etwas mehr Zeit sich einzugewöhnen.

 

Förderung

Seit dem 01.01.2011 haben bedürftige Kinder und Jugendliche einen Rechtsanspruch auf Leistungen aus dem Bildungspaket. Das Bildungspaket soll ermöglichen, dass Kinder und Jugendliche in der Schule und in der Freizeit mitmachen können, z.B. bei Ausflügen und dem Mittagessen in Kita, Hort und Schule, bei Musik, Sport und Spiel in Vereinen und Gruppen.

Weitere Informationen und Ansprechpartner zu Bildung und Teilhabe finden Sie hierexterner Link

 


* Im Normalfall erhalten die Kinder während eines Schuljahres ein Zwischenzeugnis (Mitte des Schuljahres) und ein Jahreszeugnis (Ende des Schuljahres).
In der 4. Klasse ist das anders! Die Eltern bekommen im Januar eine Zwischeninformation über den Stand ihres Kindes und dann Anfang Mai das Übertrittszeugnis. Dieses Zeugnis ist wichtig



bmbf_1externer Link


transfer_3externer Link


sw_2externer Link

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK